Sitz des Vereins: Bergfelder Straße 8 in 16547 Birkenwerder

Vereins-Register: 3 AR 27 / 99, AG Oranienburg

Gemeinnützigkeit: FA Oranienburg

Vorsitzende: Werner Lehmann

weitere Vorstandsmitglieder: Werner Lehmann (V.i.S.d.P.), Heinz Reisbeck, Andrea Winkler

Mitglieder: ca. 25 Mitglieder aus verschiedenen Bundesländern

Gründungsdatum: 08.03.1999





Faszination Olympia - die olympischen Spiele standen und stehen weltweit zum Zeitpunkt der Austragung im Mittelpunkt des gesellschaftlichen Geschehens.
 

Die jeweils aktuellen Sportarten mit deren Disziplinen spiegelten den Zeitgeist der verschiedenen Epochen wider. Bedingt durch die historische und kulturelle Entwicklung wurden Sportarten oder einzelne Disziplinen neu in das olympische Programm aufgenommen und andere ausgegliedert und verabschiedet.

Fragt man heute, welche Sportarten die Menschen von damals begeisterten, die gegenwärtig nicht mehr im Rahmen der olympischen Spiele ausgetragen werden, muss man doch erstaunt feststellen, dass viele in Vergessenheit geraten sind.

Eine Vielzahl der nach wie vor attraktiven, belebenden und interessanten Sportarten und Disziplinen wollen wir in die Sinne zurückrufen und damit nicht nur die sportliche Entwicklung sowie das kulturelle Erbe zu fördern, sondern auch in Form unserer Veranstaltung „Retrolympics“ zum Sporttreiben anregen.

Wir begrüßen alle, die unserem Vorhaben aufgeschlossen gegenüberstehen und freuen uns über vielfältige Unterstützung und weitere Ideen.






Der "Verein zur Förderung ehemaliger olympischer Sportarten e.V." hat sich zum Ziel gesetzt, die Disziplinen, die das olympische Programm seit 1896 bereichert haben, inzwischen jedoch nicht mehr zu den aktuellen olympischen Sommersportarten zählen, wieder aufleben zu lassen und neu ins Bewußtsein der Sporttreibenden zu rufen.

 

Zu diesem Zweck findet in Abständen von ca. 3 Jahren, zumeist im August, ein großes Sportfest der ehemaligen olympischen Sportarten an wechselnden Orten in der Bundesrepublik Deutschland statt, die "Retrolympics".

Ziel der Veranstaltung ist es, durch eine breite Teilnehmerzahl die sporthistorische Tradition zu fördern, Interesse für außergewöhnliche Sportarten und Disziplinen zu wecken, möglichst viele Besucher zu gewinnen und damit eine große Akzeptanz für die Veranstaltung und die ausrichtende Kommune zu erzielen.

An dieser Veranstaltung kann jeder Sportinteressierte teilnehmen. Auch hier gilt das Motto: Dabeisein ist alles! Damit richtet sich dieser Wettkampf sowohl an Leistungs- als auch an Breiten- und Freizeitsportler.

Selbstverständlich können wir nicht alle ehemaligen olympischen Sportarten anbieten, da sie von regionalen Gegebenheiten, den Sportstätten und auch dem eingeschränkten Programmrahmen abhängig sind. Das Programm wird jeweils neu, in Abstimmung mit dem Veranstaltungsort festgelegt.

Ferner informieren wir in Publikationen über die Geschichte ehemaliger olympischer Sportarten.


Haben Sie Interesse an den Retrolympics und unseren Aktivitäten gefunden? Werden Sie unser Partner oder Mitglied.


Impressum


Design: Blickfang Mediendesign, © 2006

Wir danken dem Agon-Verlag für die Unterstützung bei der Abbildung der Fotografien.

Haftungsausschluss

Satzung